Schlüter®-DITRA 25: Funktionsweise und Fliesenverlegung mit Dehnfugenprofil

Schlüter®-DITRA 25: Funktionsweise und Fliesenverlegung mit Dehnfugenprofil

Schlüter®-DITRA 25: Funktionsweise und Fliesenverlegung mit Dehnfugenprofil

Schlüter®-DITRA 25 ist eine Polyethylenbahn mit hinterschnittenen quadratischen Vertiefungen, die rückseitig mit einem Trägervlies versehen ist. Sie ist universeller Untergrund für Fliesenbeläge als Entkopplungsschicht, Verbundabdichtung und Dampfdruckausgleichsschicht. Durch die optimierte Mattengeometrie läßt sich Schlüter®-DITRA 25 nun noch besser verarbeiten. Funktionen der Schlüter®-DITRA 25 im Detail: Verbundabdichtung für Innen- und Außenbereiche Schlüter®-DITRA 25 entkoppelt den Belag vom Untergrund, bildet eine Verbundabdichtung und Dampfdruckausgleichsschicht Entkoppelt den Belag vom Untergrund Schlüter®-DITRA 25 schützt auch feuchteempfindliche Untergründe wie Holz- und Gipsmaterialien sicher vor eindringender Feuchtigkeit. Dampfdruckausgleich bei feuchtem Untergrund. Durch die rückseitig miteinander kommunizierenden Luftkanäle kann entstehender Dampfdruck aus feuchten Untergründen neutralisiert werden. So sind Fliesenbeläge auch auf jungen oder feuchten Estrich- oder Betonuntergründen kein Problem. Damit ist Schlüter®-DITRA 25 die ideale Verlegehilfe für kritische Untergründe wie:  Junge Betonflächen  Junge Zementestriche  Anhydritestriche mit weniger als 2% Restfeuchte  Sonstige tragfähige Estricharten  Gussasphalt  Span- und Pressplatten  Alte Fliesenbeläge  Feste Kunststoffbeläge oder Beschichtungen  Mischuntergründe zum Beispiel bei Umbauten  Gipsputz /-steine  Mischmauerwerk (vorher nivellieren)  Tragfähige Dämmstoffe (Innenbereich)  Metall Mehr Infos: http://www.schlueter.de/ditra_25.aspx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.