Unebene Fliesen und Fugen spachteln

Unebene Fliesen und Fugen spachteln

Unebene Fliesen und Fugen spachteln

In diesem Video gleichen wir ein gefliestes Erdgeschoss aus. Bodenbeläge kaufen bei planeo hier im Shop: http://go.planeo.de/bodenbelaege5f Gutschein für Ihren neuen Boden von planeo. Hier klicken: http://go.planeo.de/gutscheine2r Auf alte Fliesen soll ein Vinylboden verlegt werden. Vinylboden gehört mittlerweile zu den häufigsten Fußböden auf Fliesen. Denn sie sind aufgrund der geringen Aufbauhöhe für eine Renovierung des Fußbodens bestens geeignet. Zudem ist Vinylboden wasserfest. So brauchen Sie sich nicht umgewöhnen, was die Pflege betrifft. Bevor Sie auf Fliesen einen Vinylboden verlegen: Prüfen Sie, ob sie als Untergrund für die Verlegung von Ihrem Vinylboden in Frage kommen. In unserem Video soll Klick-Vinylboden schwimmend auf die Fliesen gelegt werden. Leider sind die Fliesen mit rustikaler Oberflächenstruktur. Die Fugen sind relativ breit und auch tief. Über die Jahre sind Risse in den Fliesen entstanden, es gibt teilweise Absenkungen. Ansonsten sind die Fliesen gut verlegt und die Fläche ohne größere Schäden. Deshalb hat die Prüfung ergeben, dass diese Fläche vor der Neuverlegung des Vinylbodens zu verspachteln ist. Die Gefahr, dass sich die Fugen durchdrücken und abzeichnen, ist hier groß. Man könnte hier auch die Fliesen komplett rausschlagen. Allerdings ist der Aufwand sehr hoch und die Fläche müsste ohnehin wieder verspachtelt werden. Aus diesem Grund sollen die Fliesen komplett in einer Fläche ausgeglichen werden. Und so gehen Sie vor, wenn Sie die Fliesen fachgerecht verspachteln müssen. ACHTUNG: Wenn Sie sich für ein Produkt eines Herstellers entscheiden: Bleiben Sie immer im System dieses Herstellers, damit diese wichtige Untergrundsvorbereitung garantiert funktioniert. Bitte beachten Sie immer die Richtlinien des Herstellers zur Verarbeitung und Trocknung. Im Zweifel nehmen Sie mit uns oder der Anwendungstechnik des Herstellers Kontakt auf. info@planeo.de #Bodenausgleichen #unebeneFliesen #Fliesenspachteln Benötigen Sie weitere Infos, lassen Sie es uns wissen. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen. Gerne beraten wir Sie weiter per Telefon, per E-Mail oder auch live-Chat. Wir beraten Sie gerne auch telefonisch oder schreiben Sie uns: Kontakt: per Telefon: +49 (0 52 22) 960 4810 per Fax: +49 (0 52 22) 960 4820 per e-mail: info@planeo.de Folgen Sie uns auch auf: Google+: https://plus.google.com/1153787885885… Facebook: http://www.facebook.com/pages/Parkett… Twitter : https://twitter.com/ParkettWohnwelt Pinterest: https://de.pinterest.com/planeoboden/ Musik: Viktor Dückmann / Treesonsrecords.com Wir freuen uns auf Sie.
Hallo, Willkommen bei Planeo.
Mein Name ist David Fuchs und ich möchte
Ihnen heute das Thema Ausgleichen eines Bodens
präsentieren und in diesem Fall eine Fliesenoberfläche
und wir wollen sie ändern, weil die Fugen
zu groß sind und wir möchten es ausgleichen,
weil wir hier ein Vinylboden verlegen wollen.
Dieses Gebäude ist in den 80-ger Jahren errichtet
worden und dementsprechend sind auch die Fliesen
hier reingearbeitet worden.
In diesem Fall ist es eine recht starke Glasur
mit einer abfälligen Kante.
Das heißt, wir haben eine starke Wölbung
an der Kante.
Dadurch sind die Fugenbreiten so stark, dass
Sie weit über die Toleranzen für Vinylboden
rausgehen.
Gerade dann hat man das Problem wenn man jetzt
Vinylboden oben drauf legt, von er Aufbauhöhe
würde es super funktionieren und auch von
der Auflagefläche, es würden sich aber die
Fugenbilder rausdrücken und die sieht man
später auf der Oberfläche.
Damit Sie das Ganze verhindern, sollte man
diese ganze Fläche einmal ab spachteln und
das wollen wir in diesem Fall machen.
Wir haben einen Durchgang zur Terrasse, hier
sind die Küche und auch gleichzeitig ein
Aufenthaltsraum und dann geht es hier rüber
zum Flur und zum Wohnzimmer.
Und das Ganze ist durch zwei Bereiche miteinander
verbunden.
Wir wollen in einem Rutsch die gesamte Ebene
ausgleichen und eine Gerade schaffen und die
Toleranzen des Bodens ausgleichen, weil auch
hier über die Jahrzehnte die Fliesen im Estrich
zum Teil gebrochen sind, haben wir auch ein
paar Kanten an der Oberfläche.
Sie können die Fliesen entweder rausbrechen
oder in einem Rutsch fachgerecht ab spachteln,
eine neue, glatte Ebene draufbekommen und
das wollen wir Ihnen in diesem Video zeigen.
Wir gehen jetzt folgendermaßen vor, indem
wir die Küchenzeile ausbauen, den Kamin lassen
wir drin stehen, die Fußleisten werden wir
komplett entfernen, die Möbel müssen raus
und dann gehen wir rüber und wollen, weil
es ja eine glasierte Oberfläche ist, eine
Haftung hinbekommen.
Das heißt, dass wir eine Grundierung drauf
machen, aber bevor wir das wiederrum machen,
machen wir eine Grundreinigung.
Und das werden wir Ihnen Schritt für Schritt
zeigen.
Wir gehen in die Grundreinigung und entfernen
die ganzen Fette, die über die Zeit beim
Kochen, oder Laufen mit Gummisohlen auf den
Fliesen sind.
Und dann gehen wir mit der Grundierung drauf
und wenn wir das gemacht haben, werden wir
die Vergussmasse, das auf spachteln und abziehen
der Ebene vorbereiten und durchführen.
Wie Sie gesehen haben, haben wir die Oberfläche
mit der Maschine gereinigt.
Alles, was über die Jahrzehnte auf die Fliesen
draufgekommen ist und nicht mehr abgegangen
ist durch die wöchentliche Reinigung, werden
mit dieser Art und Weise entfernt.
Die Oberfläche ist jetzt getrocknet, auch
die Fugen, das ist ganz wichtig und jetzt
wollen wir übergehen zu der Grundierung.
Zu der Grundierung möchte ich Ihnen sagen,
dass Sie im System eines Herstellers mit der
Spachtelmasse bleiben, denn das wäre am besten
und vor allem sollten Sie prüfen, was für
eine Oberfläche Sie haben.
Ist sie saugfähig, ist es ein kritischer
Untergrund so wie hier?
Wir haben hier eine glasierte Fliese und müssen
eine spezielle Grundierung haben, die dafür
zugelassen ist.
Das muss geklärt werden.
Wenn Sie nicht genau wissen welche Oberfläche
Sie haben und Sie können es nicht wirklich
beurteilen und Sie haben keinen Handwerker
zur Hand, melden Sie sich bei uns, wir klären
das und versuchen dem auf den Grund zu gehen.
Klären Sie mit den Spachtelherstellern welche
Grundierung man da in Ihrem Fall nehmen kann.
Wir gehen jetzt über und wollen die Oberfläche
grundieren.
Das werden Sie sehen und dann gehen wir in
den nächsten Schritt, der Spachtelung über
Wir wollen mit den Spachtel Arbeiten und dem
Ausgleichen beginnen.
Hier nochmal dieser Hinweis: Sie müssen vorher
geprüft haben wie hoch die höchsten Stellen
sind, damit man entscheiden kann, welche Spachtelmasse
man nehmen muss, weil es da genaue Angaben
gibt bis wo oder wie stark man aufbauen muss
und welche Spachtel Masse man verwenden kann.
Hie nehmen wir eine von 1-10 Millimeter, das
heißt, dass Sie theoretisch bis ein Zentimeter
auftragen können.
Das Material kann man mit einem zusätzlichen
Gemisch auch bis zwei Zentimeter aufbauen,
aber nähere Informationen kriegen Sie dann
bei uns in der Beratung per E-Mail oder auch
per Telefon.
Schicken Sie uns einfach Ihre Anfragen rein.
Wir wollen gleich mit dem Mixen beginnen.
Zusätzlich noch ein paar Informationen.
Sie sehen hier den Kamin.
Der bleibt stehen und wir wollen drum herum
arbeiten, weil er extrem schwer ist.
Wenn Sie bei sich so eine Situation haben,
dann können Sie solche Sachen auch stehen
lassen.
Sollte der mal irgendwann rausfliegen, können
Sie diese Stelle nachträglich mit einer Spachtelmasse
schließen.
Das ist kein Problem.
Ganz entscheidend ist auch, dass Sie an den
Stellen, wo Sie sehen, dass da Löcher sind,
irgendwelche Bohrungen oder Kanäle durch
Strom rausgegangen sind oder irgendetwas anderes,
bitte abkleben, sodass die Verguss Masse nicht
rauslaufen kann oder hinter dem Estrich laufen
kann.
Solche Stellen vorher prüfen, abkleben und
ein Dehnstreifen am Rand setzen, sodass auch
die Spachtelmasse nicht ganz dicht an die
Wand drankommt.
Das wäre nicht nach Bauvorschrift, denn dadurch
wird die Akustik übertragen.
Es reißt auch wieder und funktioniert nicht.
Bitte Dehnstreifen draufmachen und das machen
wir auch gleich.
Entscheidend auch wenn Sie es selber machen
ist, dass Sie solche Nadel Schuhe anziehen,
damit Sie auf dieser Fläche laufen können
und die Ebene schön ab walzen können.
Mit so einer Nagel- Lüftungswalze können
Sie die ganze Ebene entlüften und das können
Sie in diesem Video auch sehen.
Wir starten jetzt und machen die erste Mischung.
Kucken Sie sich das genau an und wir spachteln
den ganzen Raum ab.
Wir wollen jetzt die erste Mixtur machen und
bitte lesen Sie sich die Herstellerangaben
genau durch, sodass Sie den Wasser- und den
Pulveranteil richtig mischen.
Ganz entscheidend ist auch, weil wir sehr
viele Säcke verarbeiten werden, dass Sie
die Mischung immer gleich machen, damit Sie
eine homogene Masse bekommen, die schön sauber
ausfließt.
Damit man nicht einmal eine dünne Schicht
macht und beim nächsten Mal eine dicke, deshalb
bitte immer gleich mischen und absolut nach
Herstellerangaben arbeiten und dann kann man
auch loslegen.
Wenn Sie das schön durchgerührt haben, dann
können Sie dieses Augenprinzip machen.
So sollte es ungefähr von der Konsistenz
sein, schön flüssig und auf gar keinen Fall
zäh, sonst zerfließt es ja nicht.
Also so in etwa, wie ich es Ihnen zeige, dann
haben Sie alles richtig gemacht und wir legen jetzt los.
Es ist wichtig, dass Sie schon von der ersten
Mischung sofort anfangen mit einem Spachtel
die Masse zu verteilen.
Nicht zu fest und zu dick, aber dass in alle
Ecken etwas drin ist und auch jeden Randbereich
erreicht.
Das ist ganz wichtig.
So machen Sie es sofort von der ersten Mischung
an und wir gehen jetzt auf die zweite über.
Die Ecken sind schön abgezogen.
Bevor ich jetzt die Nagel Schuhe anziehe und
ziehen wir erstmal überall die Vergussmasse drauf.
Bitte in diesem ganzen Verfahren das Entläften
der Masse nicht vergessen.
Das machen wir jetzt mit dieser Nagel Walze
oder Entlüftungswalze.
Jetzt kommen auch diese Schuhe zur Geltung,
damit Sie hier reinlaufen können.
Mit den normalen Arbeitsschuhen wäre das
nicht möglich.
Und so wälzen Sie die ganze Fläche ab und
man merkt, wie die Stacheln da reingreifen
und die Entlüftung vornehmen.
Und dadurch bekommen wir das Ganze auch nivelliert
und vor allem entläftet.
Das ist ganz wichtig, damit Sie nachher auch
eine saubere Oberfläche haben.
Die Fläche ist jetzt ab gespachtelt und man
kann schön sehen wie es reagiert und aushärtet.
Das geht relativ schnell und das müssen Sie
an einem Stück durcharbeiten, so wie Sie
es hier gesehen haben.
Vom Küchenbereich durch die zwei Durchgänge,
am Kamin vorbei ins Wohnzimmer.
Jetzt haben wir zirka zwei Stunden Zeit und
dann ist die Oberfläche schon so getrocknet,
dass man draufgehen kann und dann sehen wir
uns gleich wieder.
Die Stunden sind vergangen, die Oberfälche
ist schön abgetrocknet und das kann man sehr
gut im Ergebnis hier sehen.
Wie Sie es im Video gesehen haben, hatte ich
beim Eintrocknen so ein Gefühl gehabt, als
ob die Fugen die Welligkeit nach oben drücken
und die Vergussmasse einsackt.
Das hat damit aber gar nichts zu tun gehabt.
Das hat einfach nur den Hintergrund, dass
die Fugen beim Austrocknen nach unten gegangen
sind, weil es offenporig ist, das heißt,
dass die Feuchtigkeit auch in die Richtung
abgezogen wurde und dass es schneller trocken
geworden ist.
Dadurch haben Sie dieses Gitternetz an der
Oberfläche.
Das ist aber nur eine Zeitverzögerung, dass
es bei der Fliese auch genauso passiert.
Weil Sie glasiert ist, zieht die Feuchtigkeit
nicht nach unten, sondern muss nach oben entweichen
und jetzt nach ein paar Stunden sehen Sie,
dass die Optik weg ist.
Prüfen Sie das Ganze nochmal mit so einem
Richtscheit und gehen Sie die Flächen ab.
Auch gelten die Toleranzen, dass es bei einem
Meter keine Welligkeit über drei Millimeter geben darf.
Dann müssten Sie nachspachteln.
Wir haben ordentlich gearbeitet und das Ergebnis
stimmt.
Jetzt kann man auch mit einem neuen Bodenbelag
wie Parkett kleben, Teppich drauflegen, Sie
können Laminat draufmachen, Sie können auch
ein Vinyl kleben oder wie ich es hier auch
zeige ein Vinyl als Klicksystem nehmen.
Mit einer ordentlichen Trittschalldämmung,
ein ordentliches Vinylklick oben drauf das
Ergebnis sieht top aus und wir haben eine
richtig angenehme Oberfläche.
Ich hoffe Ihnen mit diesem Video ein paar
Informationen an die Hand gegeben zu haben.
Wenn Sie einen kritischen Untergrund haben,
zum Beispiel Fliesen, die außerhalb der Toleranzen
sind, wo man ein Vinyl drauf kleben kann,
dann können Sie mit diesem Verfahren des
ab Spachtelns eine richtig homogene Oberfläche
bekommen, sodass Sie Ihren Boden oben drauf
machen können.
Sollten Sie Fragen haben, melden Sie sich
bei uns, rufen Sie an- wir sind für Sie da.
Per Chat, E-Mail, oder ganz normal per Telefon
und ich hoffe, dass wir Ihnen mit dieser Art der Videos Ihnen dienen können.
Bis dahin, alles Gute, Tschüss!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.