Wandfliesen verlegen |

Wandfliesen verlegen |

[WPXperVideo id=4 ]Wandfliesen zu verlegen hat die Herausforderungsstufe 4 und benötigt pro qm etwa 3 Stunden. Du musst auch die Trockenzeiten deines Klebers beachten Wandfliesen kannst du allein verlegen. Wir zeigen Dir folgende Arbeits-schritte: Du bereitest deinen Raum vor, ver-spachtelst alle Unebenheiten. Dein genaues Fliesenbild musst Du vorab planen. Wir zeigen dir verschiedene Varianten Fliesen zu schneiden. Bei einem neuen Bad musst du die Bereiche für Wanne und Dusche aussparen. Wenn sie stehen fliest du fertig. Zum Schluss alles Verfugen. An Material brauchst du Die Wandfliesen einen guten Flexkleber Flexfugenmörtel und Fliesenprofile als Wandabschluss Prüf zuerst mit einer Richtlatte ob deine Wände eben sind. Prüf auch den Boden, denn dort sitzen deine Fliesen auf. Unser Untergrund besteht aus im-prägnierten Gipskartonplatten. Risse und Fugen müssen mit Spachtelmasse verspachtelt werden. Tür und Fenster mit einer Folie ab-kleben. Den Raum und alle Flächen dann abkehren. Vor dem Fliesen streichst du die Gipskartonplatten mit Tiefengrund. Er schützt vor Nässe. Ausserdem haften die Fliesen so besser Miss dann deinen Raum aus und skizzier ihn So kannst du dir deine Materialmenge ausrechnen Nutz dazu den Mengenrechner auf der Hornbach Webseite. Plane dein Verlegebild. Beachte dabei: die Symmetrie an der Badkeramik; Vermeide zu kleine Fliesen Achte auf die Symmetrie in den Raumecken Ausserdem müssen wir Stellen aussparen für Dusche und Bade-wanne. Dort können wir erst fertig fliesen, wenn beides eingebaut ist. Bevor du fliest, musst du die Berei-che um Dusche und Badewanne abdichten. Bring dazu Dichtmanschetten an den Rohrauslässen an. Kleb dann selbstklebendes Dichtungsband in die senkrechte Ecke. Jetzt markierst du dir den gesamten Dusch-Bereiche plus 10 cm. Einfach geht das mit dem Kreuzli-nienlaser. . Diesen Bereich musst du nun abdichten Benutz dazu Flüssigabdichtung. Halt Dich dabei genau an die Herstelleranleitung. Das Dichtungsband und die Dichtmanschetten mit einbetten. Die Fliesenhöhe in unserem Bad orien-tiert sich an der Höhe vom Vorwan-delement. Zeichne sie an mit Hilfe der Wasserwaage oder benutz den Kreuzlinienlaser Nun markierst du dir den Bereich um die Wanne. Geh 10 cm unter den geplanten Wannenrand . In der Höhe gehst du bis zu deiner geplanten Fliesenhöhe. Auch an den Seiten 10 cm dazugeben. Diesen Spritzbereich über der Badewanne wieder genauso abdichten. Nimm deine Fliesen immer aus mehreren Packungen und misch sie. So vermeidest du ungewollte Muster Jetzt Fliesenkleber anmischen. Reifezeit und Mischverhältnis stehen auf der Packung. Wir legen die Fliese am Vorwandelement mittig zu den Abflussrohren an Bring den Fliesenkleber mit der Glättekelle auf. Zieh sie im 45 Grad Winkel über die Wand. Zahnung der Kelle wählst Du passend zur Fliese. Fliese ansetzen – ausrichten und ins Kleberbett schieben. Dadurch haftet sie besser. Die nächste Fliese legst du bündig an und drückst sie fest Dann schiebst du sie leicht weg. So quillt kein Kleber aus der Fuge. Zum Boden sicherst du die Fuge mit Fliesenkeilen. Mit der Wasserwaage anschliessend überprüfen ob die Fliesenreihe gerade ist. Miss die Aussparung für Position, Breite und Höhe des Abflussrohrs genau aus. Dann flexen Dazu brauchst du eine Unterlage Nimm zum Beispiel eine Hartschaumplatte Einfachschnitte machst du mit dem Fliesenschneider. Wir haben hier ein recht schmales Stück, damit die Fliesen am Waschbecken symmetrisch liegen Überschüssigen Kleber immer gleich entfernen und von den Fliesen abwischen. Mach mit der nächsten Reihe weiter. Fliesen werden immer reihenweise pro Wand verlegt. Für Löcher in der Fliese verwendest du einen entsprechenden Bohrkranz Mit der Kneifzange oder der Fliesenlochzange kannst du Aussparungen am Rand der Fliese machen, wie hier für die Eckventile Mit Fliesenkeilen kannst du Unregelmässigkeiten ausgleichen. Grade grosse Fliesen sind nicht immer exakt gleich gross. Prüf daher mit Augenmaß. Für rechtckige Öffnungen nimmst Du die Flex. Die Ecken schneidest du von der Rückseite. Wenn deine Fliese ausfranzt schneidst du auch von hinten. Jetzt musst du das Dekoprofil an-bringen. Exakte Höhe ausmessen und zuschneiden. Probeweise anlegen. Es muss bündig abschliessen. Dann Kleber aufbringen und eindrücken. Erst jetzt bestimmst du die Breite deiner Fliesen. Streich noch eine Schicht Kleber auf die Fliese, bevor du sie ins Kleberbett schiebst das verbessert die Haftung. Die Schnittkante immer an die Wand. Setz dein Eckstück. So kannst du die Länge der Profile genau ausmessen. Die Laschen schneidest du auf Gehrung. Sie dürfen nicht übereinanderliegen. Zieh nun den Kleber auf Zuerst die Profile darin befestigen. Auch zwischen Profil und Fliese den Fugenabstand einhalten. Dort wo später Badewanne und Dusche eingebaut werden, sparen wir ganze Fliesen aus. Plan dein Verlegebild am Boden vor, so weisst du welchen Bereich du in der Breite aussparen musst. Direkt daneben beginnst du zu fliesen. Wie immer vom Boden. Reihe für Reihe. Für die Höhe der Duschwanne müssen wir eine Fliesenreihe aussparen Markier dir diese Höhe, sobald die erste Reihe gesetzt ist. Mach mit der zweiten Reihe weiter. Die Fliese im Duschbereich muss abgestützt werden. Wir verlegen weiter Reihe für Reihe. Auch die Reihe über der Bade-wanne muss abgestützt werden. Für die Symmetrie in den Raum-ecken verwenden wir wieder eine kurze Fliese Trotz Aussparung geht das De-koprofil bis auf den Boden Denn der Kleber muss noch nass sein, damit du es einfach hinter die Fliesen schieben kannst Wie du eine Dusche einbaust und verfliest zeigen wir dir in der Meisterschmiede „Dusche einbauen“ Geht die Badewanne um die Ecke, überträgst du die Fliesenhöhe auf die nächste Wand zwischendurch nochmal Kleber anrühren. Ausserhalb der Aussparung für die Badewanne fliest du weiter. Aussparungen fürs Fenster ausmessen, anzeichnen, wieder mit der Flex zuschneiden Diese Fliese muss bündig sein An der Fensterlaibung setzt du zu-erst die Eckstücke Die Länge der Dekoprofile messen, zuschneiden, Laschen auf Gehrung, Fliesenkleber auftragen, Profile eindrücken. Alles trocknen lassen Wie du die Badewanne einbaust und verfliest zeigen wir dir in der Meisterschmiede „Badewanne ein-bauen“ Du verfugst erst wenn alle Fliesen an Wand und Boden verlegt sind. Wie du Bodenfliesen verlegst zei-gen wir dir in der Meisterschmiede „Bodenfliesen verlegen“ Fugenmörtel gemäss Packungsangabe anrühren Benutz ein Fugenbrett und streich den Mörtel diagonal auf die Wand auf. So wenig Mörtel wie möglich auf den Fliesen lassen Ist der Fugenmörtel matt und hell, ist er angetrocknet. Dann kannst du ihn mit einem Fliesen-Waschbrett und Wasser abwaschen Den Schwamm immer wieder gründlich auswaschen Er darf aber nicht zu nass sein. Wisch solange über die Fliesen, bis sie richtig sauber sind Bevor du elastisch verfugst, musst du dein Bad fertigstellen. Dazu verputzt du deine Wand Wir haben als letztes noch eine Duschkabine eingebaut Die Montage zeigen wir dir in der Meisterschmiede: „Dusche einbauen „ Das Sanitär-Silikon bringst du am Übergang von einer Wand zur an-deren und dem Übergang von Wand zu Badewanne oder zu Dusche an. Das sind die Anschlussfugen. Gleichmässig und blasenfrei auf-bringen. Gleich danach mit dem Fugenglät-ter abziehen. Weitere Tipps und Infos findest du hier in der Linksammlung Noch mehr Projekte gefällig?Jetzt Hornbach abonnieren und nichts mehr verpassen Na dann bis zum nächsten Projekt mit der HORNBACH Meisterschmiede