Waschsalon mit euren Fliesen bauen | Kliemannsland

Waschsalon mit euren Fliesen bauen | Kliemannsland

Waschsalon mit euren Fliesen bauen | Kliemannsland

Wi- Wa- Waschsalon! Eure Fliesen haben endlich einen Platz! Die meisten haben wir zwar schon vor ca. vier Monaten angebracht, aber es war zwischendurch einfach scheiß kalt und da wird das dann schwierig mit der Renovierung von einem nicht beheizten Raum. Aaaaaber wir lassen euch ja nicht hängen! Der Waschsalon ist nun tippi toppi fertig und bereit seinen Dienst anzutreten. Der Weg dahin war allerdings nicht leicht. Zuerst muss Fynn einen Kessel von der Wand abflexen, der ungefähr so leicht abzutransportieren ist wie eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg und natürlich muss auch noch weitergefliest werden. Dazu zeigt Fynn euch erstmal die Sahnestücke unserer Fliesensammlung, bevor er und die fleißigen Helfer loslegen. Bis hierhin läuft auch noch alles perfekto. Doch dann kommt jemand auf die Idee einen Spiegel zu zerstören, um die Stücke als Deko zu benutzen. Also fix geschnickt, geschnackt und geschnuckt und prompt steht natürlich fest, dass der Heimwerkerking der Pechvogel ist, der den Spiegel zerschlagen muss. Das sieht zwar hübsch aus doch danach hat Fynn nur noch Pech. Die weißen Vliestapeten landen im Dreck, wollen nicht an die Wand  und beim Abschneiden beschließt Fynn, dass man das Ganze nur noch mit einer 46 cm breiten Fußleiste retten könnte. Auch am nächsten Tag wird es nicht besser. Der Kiesboden lässt sich zwar problemlos einfüllen und es ist sogar noch Zeit für einen Kiesengel, doch dann muss Fynn eine Türleiste zuschneiden. Das passiert ganz nach seinem Motto: „Lieber zu kurz als zu lang!“ und nach viel Schneiderei hilft, wie so oft, nur noch Gecko. Als all das endlich geschafft ist, muss nur noch dekoriert werden und nach einem kleinen Kampf zwischen Heimwerkerking auf der einen und Gaffa auf der anderen Seite, kann endlich gewaschen, gebügelt und gefaltet werden, was das Herz begehrt. Musik: Gunnar Olsen – Good to go: https://www.youtube.com/watch?v=7LsbS0KM67E Marcipilami & The Boomerang Gang – Sam der Rabauke: https://www.youtube.com/watch?v=uyHO6H9h0EU Das Kliemannsland – Das sind Fynn Kliemann, seine Freunde und viele Helfer, die geilen Scheiß auf nem Bauernhof im Norden machen! Was? Das könnt Ihr mitbestimmen auf www.kliemannsland.de. Dabei kommen dann n paar Videos rum, die ihr Euch anschauen könnt. Jeden Sonntag und wenn Ihr Glück habt, auch mal donnerstags! Täglichen Wahnsinn gibt´s hier: Facebook: https://www.facebook.com/Kliemannsland Instagram: https://www.instagram.com/kliemannsland Twitter: https://twitter.com/kliemannsland Ihr wollt auch ein Bürger sein? Des schönsten Landes der Welt?! Hier geht´s lang: www.kliemannsland.de Kliemannsland ist Teil von #funk. Schaut da mal rein: YouTube: https://www.youtube.com/funkofficial funk Web-App: https://go.funk.net Facebook: https://facebook.com/funk https://go.funk.net/impressum
Wir bauen einen Waschsalon bzw.
sind mittendrin.
Es ist jetzt ungefähr vier Monate
her, dass wir den Anfang davon
gedreht haben. Es war so kalt, wir
hatten keinen Bock mehr.
Wir haben aber diese Wand gefliest,
mit Fliesen, die uns die Leute hier
zuschickten.
Das war Teil eins davon,
jetzt sind wir in Teil zwei.
Kurz ein Rückblick:
Was bisher geschah…
Jetzt geht es endlich los,
das ist so…
Ich weiß jetzt schon….
oh Gott, ey!
Wir haben auf Facebook einen
Aufruf gemacht,
dass die Leute uns Fliesen
schicken sollen.
Daraufhin haben wir bestimmt locker
100 Fliesen gekriegt.
Vielleicht sogar mehr.
Was zur Hölle haben wir hier schon
wieder angefangen?
Das ist schon wieder so dumm alles.
Wir haben irgendwann gesagt, es wäre
cool, hätten wir nen Waschsalon.
Ja klar, aber irgendein Trottel muss
die Chance auch machen.
Hier ist einfach alles Scheiße,
ein vollgekacktes Scheißhaus.
Ein Tresen gehört nicht in den
Waschsalon. Ist das richtig?
*stöhnt vor Schmerzen*
*stöhnt vor Schmerzen*
*stöhnt vor Schmerzen*
Ich wäre dafür, dass wir erstmal
die Wand fliesen.
Fliesen ist bis jetzt das
einfachste,
dass ich handwerklich
jemals gemacht habe.
Oh, in die Leitung.
Das hält auf jeden Fall,
der Kleber ist mega geil.
*lacht*
Toll.
So, jetzt haben wir noch eine
kleine Kante, habt ihr noch etwas,
das wieder reinkriegen?
Bisschen Platz machen.
Ok. – Ich würde dir die vermachen
und die auch irgendwo anbringen.
Ich glaube, wir hams. Ey, die ist
hundertmal geiler als ich dachte.
Die Wand ist ein Spiegel
für dieses Projekt.
Wir sind jetzt in Phase 2.Inzwischen
haben wir Waschmaschinen besorgt.
Diese Ecke wird jetzt noch gefliest.
Der Kessel kommt weg, der Boden
kommt voll mit Kies.
Ey, aber seht ihr jetzt ja auch.
Wir legen einfach mal los und machen
den nächsten Schritt.
*Schleifgeräusch*
– Oah, komm jetzt!
Geht nicht durch.
Nee, ist noch nicht.
Joa, los ab.
Alle Menschen mit Armen, herkommen!
Jau, jau, jau. Eins, zwei…
*stöhnen angestrengt*
Boah, das ist, als transportiere man
eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg
Lass uns den da hinstellen
und dann wieder aufstellen.
*stöhnen angestrengt*
– Schön sieht er aus.
*Schraubgeräusche*
Nee, einfach…
*Leute reden durcheinander*
Das war der Kollege,
der die Trompete brachte.
Kann man bei Facebook sehen, da ist
ein kleines Video von jemandem,
der mit der Trompete vorbeigekommen
ist, um mir was vorzuspielen.
Das ist von Falk und Mini
und seiner Freundin.
Das ist unsere prähistorische Ecke
hier. Fossilien. Da ist das V dazu.
Für Fossilien, ne, du?
Ey Alter, Fliesenkreuze?
Seid ihr total bescheuert?
Das meint er doch nicht ernst.
Guck dir mal die Wand da an!
Wir wollen jetzt hier sowas machen.
– Hör auf jetzt, leg das weg.
Weißt du, was ich mal eben mache?
Ich mach da vorne mal eben zu.
So, hier kommt jetzt eine Wand vor.
Ich mache jetzt zu.
Aber vorher mache ich auf.
*Bohrgeräusche*
Hab gar nix.
Ey, das sieht mega geil aus.
Das macht ihr sehr gut.
Wo willst du sie denn gebrochen
haben? – In der Mitte.
*leises Klopfen*
Und?
Oh, uh.
# We are family
*summt*
Also Spiegel,
aber ich mach den nicht kaputt.
Hast du Schiss davor? – Lass uns
Schnick, Schnack Schnuck machen.
Komm, Jana. Du auch. Alle Hände in
die Mitte. Schnick, Schnack Schnuck.
Du! *alle lachen*
*mitleidvolles Stöhnen*
Wieviele Jahre bedeutet das denn?
– Sieben.
Ich meine,
das stimmt ja eh nicht, oder?
*spricht unverständlich*
Ich weiß, das war es mit mir. Ich
habe immer viel Glück im Leben…
… gehabt.
*Spiegel zerspringt laut klirrend*
*jubeln erleichtert auf*
Guck mal hier, da.
*stöhnt angestrengt*
Ich steck’ bis zum Hals
in der Scheiße, du.
*stöhnt laut angestrengt*
Ähm, wer holt Scharniere?
Schnick, Schnack, Schnuck?
Ha! Ah, nee. Schon wieder verloren.
Geil, er hat sich gefreut.
Hau ab hier, Mini.
Hier, wieso arbeitest du nicht?
Eine geilere Arbeitsteilung wäre,
wenn wir die Geräte tauschten.
*Musik*
Weiß jemand, wie man tapeziert?
Den Untergrund
vorher einfach reinigen.
Und dann vorsichtig abkleistern.
*Musik*
Oh, nee! Was machst du denn?
Komplett im Arsch die Wand.
Guck dir das mal an, was mit der
Tapete passiert ist.
Oh, man, du!
Ist tapezieren beschissen, ey.
*stöhnt entnervt*
*stöhnt angewidert*
Alles hier im Dreck.
Iieeh!
Igitt, guck mal jetzt.
Das ist unsere neue Tapete.
Das kann doch nicht wahr sein.
Das ist alles hier, das ist extra
Fleece, das ist teures Fleece.
Wenn der Hauke das sieht,
der macht mich komplett fertig.
So, ich meine gut, wir streichen
hier noch mal. Kein Problem.
Wir machen rechtsbündig.
Bisschen überstehen lassen!
Das kommt immer noch mal ein
Stückchen zurück,
dann rutscht es sich
direkt in die Ritze rein.
Es muss er jetzt hier, ein bisschen,
guck mal, ganz leicht überstehen.
(brüllt) Fuck!!
Argh, da. Guck dir den Müll an hier.
Da muss eine große Fußleiste vor,
eine große Fußleiste.
Ich glaube, wir
haben noch ein Stück vorne.
*stöhnt entnervt* Oh, nee!
Das ist viel zu aufgeweicht.
*lautes Aufschreien*
Au, voll an die Tonne gesetzt.
Alter… *unverständlich*
Oh, ist das alles kacke.
Ey, ohne Scheiß, seitdem ich den
Spiegel kaputt gemacht habe,
geht alles den Berg runter.
*lachen leicht hysterisch*
was ist denn eigentlich hier los?
Hier ist auch immer das das Problem,
hier stolpert man über jeden kleinen
kack Hügel.
Oh, fick dich, ey.
Komplett im Modder.
*lacht entkräftet*
Oh, man.
Man, ey.
Ich mit Hauke Jobs tauschen.
Der sitzt oben.
Wir brauchen eine Fußleiste,
die so 46 cm hoch ist.
Aber es sieht besser aus
als es ursprünglich mal aussah.
Mit dem Boiler da drin, oder?
Obwohl…
*lachen*
Ey, zwei Bahnen tapeziert.
Manche Leute machen ihr ganzes Haus!
Bäh, alles voll mit
Schmadder, die Scheiße.
Hier kommt jetzt Kies rein.
Und zwar 5 bis 20 cm.
Ich habe das
nicht ganz genau ausgerechnet.
Wir haben zwei Kubikmeter Kies.
Der kommt hier rein.
Glaubt ihr, das ist eine gute Idee,
dass wir das machen?
– Ich glaube schon.
War das so richtig, jetzt?
Ey, Jungs,
ich glaube das reicht erstmal.
Jetzt muss die Waschmaschine rein.
*stöhnen laut vor Kraftanstrengung*
Und was machst du hier? – Schön,
dass es so schnell vorangeht.
Ich mache einen Stopper für die Tür.
Damit der Kies nicht rauskann.
Soll ich euch mitnehmen?
Zuerst messe ich aus,
wie breit es sein muss.
Schau mal hier, wie ich es
mache. Schau mal!
So, halt ich den Finger drauf.
Als nächstes schau ich noch einmal
kurz, wie lange es sein muss.
Hier, wie ich es mache.
Einfach mit dem Finger.
Anschließend markiere ich mir die
Stelle, damit ich sie nicht vergesse
Nun suche ich mir
ein geeignetes Werkzeug,
um das Brettchen abzuschneiden.
Ich lege es genau auf und führe
die Arbeit durch.
Und führe die Arbeit erneut durch.
Wenn es zugeschnitten ist,
kann ich es einpassen.
*lacht*
Es ist etwas zu lang geworden.
Da kann man einfach
noch mal nacharbeiten.
Ich sag ja immer,
lieber zu kurz als zu… Ah, ne.
Ich sag ja immer,
lieber zu lange als zu kurz.
Jetzt kannst du eigentlich gucken,
ob…, warte…
*lacht*
Scheiße, ey.
*schreit schmervoll*
Ein kleines Stück muss noch ab.
Alle guten Dinge sind drei.
Jetzt aber, komm. Scheiße, zu kurz.
*alle lachen*
Ich werde wahnsinnig.
Wieviele Waschmaschinen
haben wir denn noch?
Einmal noch.
Ich habe kein Holz mehr, das passt.
Voll verkackt.
Erst mal muss der Untergrund
etwas gereinigt werden.
Ruhig großzügig.
Ah, super.
Das kennt man gar nicht mehr.
(brüllt) Es ist geschafft!
Die Frage ist, ob die anderen auch
so viel geschafft haben wie ich.
*Musik*
Mach das nicht kaputt! Nein!
Ich hole noch mal so einen…
Die Schere ist hier.
So, jetzt das Bild wieder hin.
Kunst im Einklang mit der Natur.
Da fehlt noch was.
*alle jubeln begeistert*
Wir sind fertig. Jetzt passt auf,
das ist unser Waschsalon.
Der Boden kann nicht weg,
wegen meiner geilen Stoppleiste.
Hier vorne ein bisschen asiatisch
angehauchtes Flair und rot.
Hier oben, und es ist die einzige,
die funktioniert, glaube ich.
Und die hat eine Lichterkette drin.
Guck mal, der Waschsalon wird immer
voller, wie in der Kneipe, ey.
Hier vorne kann man
die Sachen zusammenlegen.
Während man noch auf seine Wäsche
wartet, kann man gemütlich sitzen
und sich selbst und die Welt
um sich herum genießen.
Ey, das ist total schön geworden.
Findet ihr das auch?
– Ja! – Mega!
Dann müssen wir jetzt
noch mal darauf warten,
dass jemand seine erste Wäsche
hier reinschmeißt. Vielen Dank!
*Musik*
# Ich bin Sam, der Rabauke
Ich bin Sam, der Rabauke
Bin Sam der Rabauke,
ich bin Sam, der Rabauke
Ich bin Sam #
Untertitel: ARD Text
im Auftrag von Funk
Ach, hallo.
Ich mache nur meine Wäsche.
In unserem neuen Waschsalon.
Komm rein!
Habt ihr auch dreckige Wäsche?
Tut sie einfach dazu.
Das ist ja mega geil hier.
– Findst gut? – Ja, voll geil hier.