Fliesenlegen in 6 Teilen: Das Vorbereiten, Wand vorbereiten

Fliesenlegen in 6 Teilen: Das Vorbereiten, Wand vorbereiten

Fliesenlegen in 6 Teilen: Das Vorbereiten, Wand vorbereiten

Fliesenlegen in 6 Teilen Teil 3: Das Vorbereiten der Wand Benutzen Sie das Abdeckpapier um die Bodenfliesen abzudecken und fixieren Sie es mit dem Malerband. Decken Sie auch die Badewanne mit dem Abdeckvlies gut ab und verkleben Sie das Abdeckvlies mit dem Malerband an den Rändern der Wanne. Um den Verlege-Mittelpunkt fest zu legen, also den Punkt, von dem Sie die Fliesen jeweils nach links und nach rechts verlegen werden, messen Sie den Abstand der beiden Rohre (Kalt- / Warmwasser) und markieren Sie den Mittelpunkt des Abstandes von Rohr zu Rohr. Ziehen Sie von diesem Punkt mit Hilfe der Wasserwaage eine vertikale Linie mit dem Bleistift auf der Wand bis ganz nach oben. Kennzeichnen Sie nun die Mitte einer beliebigen Fliese und halten Sie die Fliese mit der markierten Mitte auf den zuvor gemachten vertikalen Strich an der Wand. Mit dieser Fliese messen Sie nun, wie oft sich jede Fliese an der Wand “Ausgeht”, respektive, wie groß der “Verschnitt” also das letzte Fliesenstück in einer Reihe sein muss. Markieren sie also das rechte Ende der Fliese mit einem Strich an der Wand, legen Sie die Fliese mit der Linken kante an diese Markierung und wiederholen Sie diesen Vorgang, bis sich die Fliese nicht mehr zur ganze auf die Wand legen lässt. Nun messen Sie den verbleibenden Abstand zwischen der letzten Markierung und der Seitenwand und markieren diesen auf der Fliese mit der Sie gerade diese Messungen durchgeführt haben. Hiermit haben Sie den “Verschnitt” auf der rechten Wandseite für jede Reihe ermittelt. Das selbe machen Sie indem Sie nun die Fliese abermals mit der gekennzeichneten Mitte an den Strich legen und den selben Vorgang nach links, also in Verlegerichtung zur linken Wand wiederholen. Auch den Verschnitt der linken Seite zeichnen Sie auf der selben Fliese an. Nun können Sie den linken und den rechten Verschnitt für beide Seiten vorbereiten. Hieraus ergibt sich auch Ihr Verlegemuster, sowie die Höhe der Bordüre. Also: Fliesenreihen vom oberen Badewannenrand bis zur Bordüre messen, Bordürenhöhe bestimmen. Schneiden Sie nun die Bordürenfliesen mit dem Fliesenschneider. Schleifen Sie die Schnittkanten der Bordürenfliese mit dem Fliesen Schleifstein. Das Schneiden der Fliesen mit dem Fliesenschneider hinterlässt sehr scharfe Kanten, die, wenn man sie nicht schleift, späte beim Putzen der Nassräume zu bösen Schnittverletzungen führen könnten. Markieren Sie nun mit der geschnittenen Fliese die Breite (Höhe) der Bordüre an der Wand. Kennzeichnen Sie nun mit der Wasserwaage diesen ermittelten Bordürenrand über die gesamte Länge der Wand. Die Wand ist nun fertig vorbereitet, die Verlegearbeiten können begonnen werden. Die Vorbereitungen sehen Sie im 3. Teil dieses Tutorials